Lampenall.de
Image default
Unternehmerisch (Wirtschaftlich)

7 Gründe für die Verwendung von YouTube-Anzeigen für B2B-Unternehmen

7 Gründe für die Verwendung von YouTube-Anzeigen für B2B-Unternehmen

Sehen sich Jugendliche auf YouTube nur Musik oder Tiervideos an? Nicht annähernd! In der heutigen Zeit sind sie nicht nur Menschen aus der Politik auf YouTube, sondern viele Unternehmen wie beispielsweise das Unternehmen Köln haben die Möglichkeiten von YouTube für das Inbound-Marketing erkannt.

In diesem Artikel werden wir Ihnen 7 Gründe nennen, warum YouTube-Werbung Ihr B2B-Geschäft anzieht.

  1. Aktive Nutzung von YouTube

YouTube (vor Bing und Yahoo!) ist mit über 1,9 Milliarden pro-aktiven Benutzern weltweit eines der größten Suchmaschinen der Welt. Mit Mobiltelefonen erreichen Sie auf YouTube mehr Menschen zwischen 18 und 49 Jahren als mit herkömmlichen TV-Werbespots. Diese Marketingmöglichkeit an sich ist Grund genug, YouTube als Möglichkeit für Werbung anzuerkennen.

  1. YouTube ist Eigentum von Google

2006 kaufte Google YouTube für 1,3 Milliarden Euro und ist seitdem Teil des Google-Ads-Universums.

Für Nutzer von B2B-Unternehmen ergibt sich daraus, dass sich Google ziemlich stark um Ihren YouTube-Werbeerfolg kümmert und Ihnen eine großartige Unterstützung bietet. Es ist oft günstiger, ein Werbevideo zu erstellen, als Sie erwarten. Die Dienste sind für den Endverbraucher kostenlos – alles was nötig ist, ist eine möglichst stabile Internetverbindung.

Als Google-Partner beraten wir Sie bei diesbezüglichen bzw. themenverwandten Fragen hierzu gerne.

  1. Detaillierte Ansprache der Zielgruppe

YouTube ist nicht nur zum Spaß da. Nutzer suchen eher Rat zur Lösung ihrer Probleme auf YouTube. Dadurch sind viele B2B-Suchanfragen auch auf YouTube zu finden.

Ähnlich wie bei Facebook-Anzeigen können Sie Ihre Zielgruppe auf YouTube sehr genau ansprechen. Auf diese Weise können Sie bei jedem Schritt auf die Persönlichkeit Ihrer Käufer eingehen.

  1. Videos übermitteln eine einzigartige Sprache

Visuelle Inhalte erregen Aufmerksamkeit, schaffen Vertrauen und werden vom Betrachter viel besser wahrgenommen als Textnachrichten.

  1. Ein gut durchdachter Werbeplan

Der große Vorteil der YouTube-Werbung ist das Abrechnungsmodell. Infolgedessen erzielen Sie mit YouTube-Anzeigen viel weniger Verluste als mit TV-Anzeigen.

  1. Erhöhen Sie die Sichtbarkeit von organischen Anzeigen

Mit YouTube haben Sie nicht nur einen weiteren Kanal, sondern steigern auch Ihre SEO-Bemühungen. Alternativ können Sie YouTube verwenden, um Besucher auf Ihre Website zu leiten.

YouTube-Videos erscheinen auch in den regulären Google-Suchergebnissen.

  1. Umfassende Berichts- und Analysefähigkeiten.

Sie können die Aktivität Ihres YouTube-Kanals detailliert messen (ähnlich der Website von Google Analytics).

Außerdem erhalten Sie einen vollständigen Überblick über alle KPIs in Ihren Werbespots. Sie können alle demografischen Merkmale, Berechtigungen usw. für jedes eingehende Video auswerten.

Ergebnis: Werbung für als B2B-Unternehmen auf der Plattform von YouTube

Aus den genannten Gründen ist klar, dass YouTube-Anzeigen im Vorfeld die Identität des Käufers und den Zweck der Anzeige klären müssen, um die verfügbaren Ressourcen optimal nutzen zu können.

Außerdem ist YouTube beim Inbound-Marketing nicht allein und muss sich an anderen Metriken und Kanälen orientieren, um eine effektive Führung aufzubauen.

Related Posts

Verbesserung des elektronischen Fertigungsprozesses

Die Bedeutung von Kleidung

Die Bedeutung von Kleidung