Dienstleistungen verkaufen

Dienstleistungen verkaufen

Startet man ein Unternehmen, dann geht es vor allem darum seine Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen. Ein Unternehmen lebt davon was es verkauft, nicht was es produziert und doch fällt es manchmal schwer Kunden zu finden. Aber ist das wirklich so?

Für die einen ist die Kundenakquise schwer und für den anderen geht es sehr leicht von der Hand. In diesem Artikel erfährst du wieso es schwieriger ist Dienstleistungen zu verkaufen und was du tun kannst.

Dienstleistungen sind nicht real

Kaufst du dir ein Produkt in einem Elektronikmarkt, so kannst du das Produkt anfassen und teilweise auch testen. Bei einer Dienstleistung ist das nicht so ohne weiteres möglich. Der Käufer weiß meistens nicht genau, was er da überhaupt kauft. Um den Kunden hier zu überzeugen, sollten Sie dem Kunden Referenzen von Ihnen präsentieren.

Dienstleistungen kann man nicht umtauschen

Eine Dienstleistung kann man ohne weiteres nicht umtauschen, was bei physischen Produkten natürlich möglich ist. Der Kunde braucht hier eine Art Sicherheit, wenn es möglichst ist, kann man dem Kunden eine Geld zurück Garantie anbieten.

Dienstleistungen können nicht für immer gekauft werden

Bei einer Dienstleistung erhält das Unternehmen nur die Leistung, solange der Dienstleister bezahlt wird. Hier kann man längerfristige Verträge anbieten.

Um schnell B2B Kunden zu finden kann man das über eine Firmendatenbank machen.